Kreuzen auf der Birseckstrasse

29 Sep

Kommt Ihnen dieses Bild bekannt vor?

Darf der das?

Genau, es zeigt die Birseckstrasse –  eine Hauptstrasse, die von Arlesheim nach Dornach resp. Reinach führt, und die während der Stollenrain-Schliessung erst recht zur Hauptverkehrsachse wird. Es zeigt aber auch ein am Strassenrand geparktes Fahrzeug, das bei Gegenverkehr für sehr nervige Manöver sorgt. Und man fragt sich zu Recht und seit Langem: Darf man dort wirklich parkieren? 

Jein. Die Verkehrsregelverordnung sagt zu diesem Fall: “Das Parkieren ist untersagt auf Hauptstrassen innerorts, wenn für das Kreuzen von zwei Motorwagen nicht genügend Raum bliebe”. Nun fragt sich natürlich, wann ein Raum so eng ist, dass er “nicht genügend” im Sinne des Gesetzes ist. Die praktische Erfahrung zeigt, dass zwei “Einheimische”, die mit der Situation vertraut sind (und sich deshalb auch schon länger darüber nerven), ohne Weiteres kreuzen können. Ortsunkundige hingegen sind zuerst einmal erstaunt ob diesem plötzlichen Hindernis, halten dann an und warten, bis die Gegenspur frei ist. Deshalb bleibt wohl eher “nicht genügend Raum”. Aber das scheint irgendwie niemanden zu interessieren.

Gefährlich: Kreuzen auf der Birseckstrasse

About these ads

6 Antworten to “Kreuzen auf der Birseckstrasse”

  1. Roland Zumbühl (RZ) 30. September 2010 at 08:29 #

    Danke, dass Du die Rechtslage nachgeschlagen hast.
    Ich halte auch jedes Mal an, da ich keine Streifkollison riskieren will. Wahrscheinlich werden die Autos absichtlich hingestellt als verkehrsberuhigende Massnahme … ,-)

  2. Timstruppi 30. September 2010 at 20:45 #

    Was war denn genau an dieser Stelle vor etwas mehr als einem Jahr ? Da parkierte ein Anwohner seinen teuren roten Mercedes Cabrio am Rand und als der Herr am morgen in den Wagen steigen wollte, war der halbe Wagen weg !!

    Ist einer voll ungebremst in den Wagen gefahren. Tja, da kann Timstruppi nur sagen…selber Schuld.

    20 oder sogar 30 Jahren kam kein Anwohner je auf die Idee dort zu parkieren, bis jemand das “entdeckt” hat und nun parken oben und unten an der Birseckstrasse div. Leute einfach Ihre Autos dort. Bis das der nächste am kommenden Morgen nur noch den halben Wagen vorfindet..auch dazu sag ich dann…Pech gehabt !

  3. En Arleser 30. September 2010 at 21:21 #

    Auf anderen Strassen legt die Gemeinde Hirnerschütterungs-Schwellen oder stellt je nach Kleinkinderzahl in Nachbarschaft ungepflegte Blumentröge auf – hier kann auf ganz einfache Art Geld gespart werden, seien wir doch den uns nervenden Parkierern dankbar (und fluchen nur täglich leise aber kräftig vor uns hin!).

  4. Schoggitalerin 1. Oktober 2010 at 07:51 #

    Wer mindestens 3 Meter Durchschlupf lässt, macht sich nicht strafbar.Schuld am Crash ist immer der (genervte) Durchschlüpfer.Eine Nachbarin streifte kürzlich bei der Talstrasse einen solchen Prellbock. Ihre Vermutung, dass jene Schüssel mit genau dieser Absicht so hingestellt worden war, ist vielleicht nicht einmal daneben.

  5. gebaeude 1. Oktober 2010 at 10:57 #

    Wie verhält es sich eigentlich mit dem Fotografieren während dem Fahren?

  6. Thomas Keller 1. Oktober 2010 at 18:11 #

    Danke fürs Ansprechen dieser leidigen Thematik. Abgesehen von den Hindernissen für die Autofahrer wird die Sache jeweils dann RICHTIG gefährlich, wenn die Schulkinder unterwegs sind – je nach Alter nämlich schon einmal auf dem Velo. Leider gibt’s vom Tal unten in die Gerenmatte keinen wirklich empfehlenswerten Veloweg – es sei denn, ich hätte den in den 7 Jahren meines Hierseins noch nicht entdeckt…

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s

Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 61 Followern an

%d Bloggern gefällt das: